Einzigartige Reiseideen | Individuelle Beratung | 24std Concierge-Service | Geöffnet 08 - 22 Uhr

Kultur und Tradition

Sultan Qaboos

Sultan Qaboos ibn Said al Said regierte vom 23. Juli 1970 bis zu seinem Tod am 10. Januar 2020 in Oman. Sein Nachfolger ist sein Cousin Haitham ibn Tariq. Als absoluter Herrscher ist der Sultan Vorsitzender eines Ministerkabinetts, besetzt in diesem Kabinett die wichtigsten Posten aber selbst und ernennt die anderen Minister nach seinem Willen. Freie Wahlen für das Volk, ein Parlament mit politischen oder personellen Befugnissen oder andere demokratische Institutionen gibt es in Oman nicht. Exekutive, Judikative und Legislative vereint der Sultan in sich selbst. Qaboos hatte die absolute Macht in seinem Sultanat, das mit der Größe Deutschlands vergleichbar ist und einen erheblichen Anteil der weltweiten Ölreserven besitzt. Qaboos ibn Said al Said regierte insgesamt fünf Jahrzehnte lang und hat aus Oman einen sehr fortschrittlichen Staat in der arabischen Welt gemacht.

Vor seinem Amtsantritt

Geboren am 18. November 1940 wuchs Qaboos im Süden Omans auf. Mit 16 wurde er nach England auf eine Privatschule geschickt, was sich später in seinem modernen Denken in Bezug auf Oman widerspiegelte. Denn dort kam er das erste Mal mit der westlichen Welt in Berührung. Er nahm so viele Informationen, Wissen und Erfahrungen mit wie möglich. Qaboos war bis dahin im Bewusstsein der kulturellen und historischen Verantwortung verankert, die er als achter Nachkomme der Al-Bu-Said-Dynastie, die im Jahr 1744 von Imam Ahmed ibn Said gegründet wurde, trug. Denn sein Vorfahr war derjenige, der den bis zu diesem Zeitpunkt herrschenden langen und blutigen Bürgerkrieg im Land beendete und Oman einte. Qaboos leistete als Kadett der Militärakademie Wehrdienst in der britischen Armee in Sandhurst ab, studierte Verwaltungswesen und machte eine dreimonatige Weltreise. Schon zu dieser Zeit war Qaboos sehr weltoffen und wurde im Jahr 1970 Sultan von Oman.

Qaboos Ziele

Schon in seiner Antrittsrede versprach der damals 30-jährige Sultan seinem Volk, es wirtschaftlich, kulturell und im Bereich Bildung in ein neues Zeitalter zu führen. Das schaffte er auch. Ein funktionierendes Bildungssystem, eine gemäßigte Glaubensauslegung des Islam und eine funktionierende Regierung unter der absoluten Führung des Sultans sowie eine florierende Wirtschaft und ein Volk, das mit einem gewissen Reichtum gesegnet ist und die Traditionen seiner Vorfahren zu erhalten weiß, ohne in Extremismus zu verfallen, sind heute die Ergebnisse seiner jahrzehntelangen Arbeit.