RUNDREISE 14 TAGE

VON MUSCAT BIS IN DEN GRÜNEN SÜDEN

Die moderne Hauptstadt Muscat, das atemberaubende Hadjar-Gebirge, die endlosweite Wahiba-Wüste und das Arabische Meer – all das ist Oman. Ein Land so facettenreich wie kaum ein anderes. 14 Tage lang werden Sie Oman auf dieser Rundreise entdecken und vollkommen in die Kultur des Landes eintauchen.

In Maskat erleben Sie die Omanische Kultur hautnah, sei es bei einem Besuch der Moschee oder auf dem traditionellen Souk. Um dem Trubel der Großstadt zu entkommen, geht es weiter in das unberührte Hadjar-Gebirge. Die atemberaubende Bergwelt Omans eignet sich sowohl zum Entspannen als auch für echte Abenteuer. Eine einzigartige Erfahrung bieten wir Ihnen mit einer exklusiven Übernachtung in einem unserer Luxuszelte in der Wahiba-Wüste, fernab von jeglicher Zivilisation. Um diese eindrucksvolle Reise abzurunden, geht es für Sie nach Salalah, in den Süden Omans. Dort können Sie die letzten Tage nutzen, um am Meer zu baden, auszuspannen und alle vergangenen Erlebnisse Revue passieren zu lassen.

Diese Reise kann sowohl „auf eigene Faust“ mit einem Mietwagen, wie auch mit einem persönlichen Fahrer bzw. Guide durchgeführt werden. Als Oman-Experten freuen wir uns, diese Reise mit Ihnen zu planen und sie ganz individuell nach Ihren Wünschen zu gestalten.

1. Tag | Ankunft in Muscat

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Muscat werden Sie von unseren Kollegen der Primeclass Lounge in Empfang genommen. Diese kümmern sich um Ihre Einreiseformalitäten, während Sie sich von Ihrem Flug erholen können. Anschließend werden Sie von Ihrem persönlichen Fahrer ins Kempinski Hotel gefahren, wo Sie die kommenden zwei Nächte verbringen. Das erst vor Kurzem eröffnete 5-Sterne Hotel liegt im modernen Stadtteil Al Mouj, direkt am Strand. Lassen Sie sich von der Mischung aus omanischer Tradition und europäischer Eleganz verzaubern.

Übernachtung: Muscat – Kempinski Muscat

2. Tag | Muscat entdecken

Gemeinsam mit Ihrem privaten omanischen Guide werden Sie heute die Hauptstadt Muscat erkunden. Neben der Großen Moschee, dem Opernhaus und dem Fischmarkt besuchen Sie auch einen traditionellen Souk und die Altstadt mit dem neuen Nationalmuseum, wo Sie Kunst- und Kulturschätze aus vergangenen Zeiten bestaunen können. So werden Ihnen Einblicke in die omanische Kultur und Lebensweise gewährt.

Mit einer Dhau-Fahrt am Abend wird der Tag beendet. Bei Sonnenuntergang und mit einem Drink genießen Sie die wunderschöne Aussicht.

Übernachtung: Muscat – Kempinski Muscat

3. Tag | Off-Road Abenteuer durch das Hadjar-Gebirge

Nach dem Frühstück beginnt Ihre Rundreise. Zunächst halten Sie in der Küstenstadt Barka, die vor allem für ihren Fischmarkt und die Stierkämpfe bekannt ist. Kurz darauf erreichen Sie Nakhl (zu Deutsch „Palmen“) – eine malerische Stadt, wo Sie die 350 Jahre alte Burg besichtigen, bevor Sie das Gebirge durchqueren.

Genießen Sie die Fahrt auf der Offroad-Strecke durch das Wadi Bani Awf, vorbei an Dattelpalmen, Felsschluchten und atemberaubenden Aussichtspunkten. Inmitten der rauen Bergwelt liegt Bilad Sayt, ein kleines Dorf, das seinen traditionellen Charme und das Gefühl der ländlichen Einsamkeit beibehalten hat.

Nachmittags erreichen Sie den „grünen Berg‘‘ und das phantastische Hotel Anantara Al Jabal Al Akhdar, auf über 2.000 Metern Höhe gelegen. Von hier aus lassen sich wunderbare Tagesausflüge in die spektakuläre Umgebung gestalten, aber auch der Spa-Bereich und der Pool mit Blick auf die Felsenlandschaft sind einen Besuch wert.
Abgeschiedenheit und Luxus im Detail für ein Gefühl von absoluter Entspannung und Gelassenheit – mit Sicherheit einer der schönsten Plätze, an denen man im Sultanat verweilen kann.

Übernachtung: Jabal Al Akhdar Anantara Al Jabal Al Akhdar

4. Tag | Der grüne Berg

Der heutige Tag eignet sich am besten für eine ausgiebige Entdeckungsreise durch die umliegende Bergregion. Die Jabal Akhdar Region (zu Deutsch „grüner Berg“) gehört zu den fruchtbarsten des Landes und erscheint besonders während der Wintermonate in saftigem Grün. Hier findet man Granatäpfel, Aprikosen, Mandeln, Walnüsse, Weintrauben und ebenso wachsen auf den beeindruckenden Terrassenfeldern jene Rosen, aus denen das berühmte Jabal Akhdar-Rosenwasser destilliert wird.

Am Nachmittag empfehlen wir einen Abstecher in die ehemalige Hauptstadt Nizwa. Beginnen Sie mit der Erkundung des traditionellen Souks, der für seine Silberwaren und Töpfereien bekannt ist. Erklimmen Sie den Turm des Forts, von dem Sie eine wunderbare Aussicht auf die Stadt und das umliegende Gebirge haben.

Anschließend geht es zurück auf den Berg hinauf. Verpassen Sie auf keinen Fall den Sonnenuntergang vom Hotel aus!

Übernachtung: Jebel Al Akhdar – Anantara Al Jabal Al Akhdar

5. Tag | Omans Bergwelt

Die Bergregion sorgt für ideale Bedingungen zum Wandern, Mountainbiken oder einen entspannten Tag mit atemberaubender Aussicht. Testen Sie unbedingt den ausgezeichneten Spa-Bereich und den Infinity-Pool auf der Terrasse des Hotels. Ebenso sind weitere Besichtigungen in der Region möglich.

Übernachtung: Jabal Al Akhdar – Anantara Al Jabal Al Akhdar

6. Tag | Von den Bergen in die Wüste

Bevor Sie heute in die Wüste aufbrechen, können Sie auf dem Weg dorthin einige kleine Dörfer besichtigen. Es lohnt sich ein Halt im Bergdorf Birkat Al Mauz (am Fuße des Jebel Akhdar gelegen). Erkunden Sie den Ort, wo Sie Dattelplantagen, alte Lehmhäuser und die berühmten Falaj-Wasserkanäle bewundern können, welche ein UNESCO-gelistetes Weltkulturerbe sind.

Kurz vor der Wüste machen Sie Halt in Mudayrib. Besonders sehenswert ist der Marktplatz mit seinen alten Häusern und den herrlichen Holztüren, die teilweise aus Sansibar stammen. Dieses Dorf bietet einen authentischen Einblick in das Leben der Einheimischen.

Lassen Sie sich von einer Fahrt durch die Dünen der atemberaubenden Wahiba-Wüste beeindrucken. Kurz danach erreichen Sie die Stelle, wo bereits Kamele auf Sie warten. Diese werden Sie während eines eindrucksvollen Sonnenuntergangs-Ritt zu Ihrer heutigen Unterkunft bringen. Das Privatcamp von Canvas Club wird exklusiv für Sie in der Wüste errichtet, etwa 40 Kilometer von der Hauptroute entfernt. Genießen Sie absolute Stille fernab von Zivilisation in einzigartiger Atmosphäre!

Übernachtung: Wahiba-Wüste – Canvas Club Wüstencamp

7. Tag | Das Wadi Bani Khalid

Genießen Sie einen ruhigen Morgen in der Wüste. Für den heutigen Tag ist ein Ausflug zum Wadi Bani Khalid geplant – eines der schönsten und bekanntesten Wadis des Landes. Das ganze Jahr über führt das Flussbett Wasser und lädt durch seine großen, mit türkisfarbenem Wasser gefüllten Pools zum Erfrischen ein. Auch kleine Wanderungen sind hier möglich.

Auf dem Weg zurück ins Camp halten Sie bei einer Beduinen-Familie, die Sie zu Kaffee und Datteln bei sich zu Hause einlädt.

Übernachtung: Shangri-La Al Husn

8. Tag | Wadis und die Küste

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von der Wüste und fahren weiter in Richtung Küste. Sie erreichen als erstes die Hafenstadt Sur, wo Sie nach einer kleinen Stadtrundfahrt eine Dhau-Werft besichtigen. Anschließend fahren Sie auf der Panoramastraße am Meer Richtung Muscat zurück. Entlang des östlichen Hadjar-Gebirges erreichen Sie die berühmten Wadis von Tiwi und Shab, zwei der schönsten des Landes. Ebenso ein Halt am Fins Beach ist zu empfehlen. Der weiße Sand und das türkisfarbene Wasser laden zum Verweilen ein und bieten tolle Fotomotive. Zudem lohnt ein kurzer Stopp beim Bimmah Senkloch, ein Kalksteinkrater, das unterirdisch mit Meerwasser gespeist wird. Am frühen Abend kommen Sie wieder in Muscat am Flughafen an. Von dort aus geht Ihr Flug weiter nach Salalah (im Süden des Landes) ODER nach Dubai/Musandam (Vereinigte Arabische Emirate).

Übernachtung: Muscat – Shangri-La Al Husn Hotel

9. – 14. Tag Option 1 | Badeaufenthalt in Salalah

Salalah liegt am Arabischen Meer und etwa 1000 Kilometer südlich von Muscat, der Hauptstadt Omans. Salalah ist die größte Stadt im Süden des Landes und die Hauptstadt der Region Dhofar. Sie ist außerdem bekannt für ihre Bananenplantagen, Strände und die grünen Berge während der Monsunzeit.

Die kommenden Tage verbringen Sie in einem der hochwertigsten Hotels Omans. An einem der schönsten Sandstrände des Landes gelegen und erst im letzten Jahr eröffnet, lässt das Al Baleed Resort keinerlei Wünsche offen. Durch das Villen-Konzept bleibt jedem Gast seine Privatsphäre erhalten. Am Infinity-Pool oder kilometerlangen Strand lässt es sich wunderbar entspannen. Es ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zur Entdeckung von Salalah und Umgebung.

Übernachtung: Salalah Al Baleed Resort Salalah by Anantara

9. – 14. Tag Option 2 | Badeaufenthalt in Musandam

Etwa 500 Kilometer nördlich von Muscat liegt die omanische Exklave Musandam. Die Region liegt an der arabischen Seite der Straße von Hormus und nur zwei Stunden von Dubai entfernt. Der zerklüfteten Gebirgs- und Fjordlandschaft hat Musandam seinen Spitznamen „Norwegen Arabiens“ zu verdanken.

Die kommenden Nächte verbringen Sie in einem der renommiertesten Hotels der Region. Das Six Senses Zighy Bay ist in einer privaten Bucht gelegen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Das Luxushotel liegt zwischen einem beeindruckenden Gebirge und wunderschönen Fjorden. Es ist dem Stil eines omanischen Dorfes nachempfunden und wurde aus landestypischen Materialien errichtet. Hier haben Sie die letzten Tage die Möglichkeit, auch in die Unterwasserwelt des Sultanats einzutauchen.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück ist es Zeit, Abschied zu nehmen von einem Urlaub voller neuer Eindrücke und gewonnener Freundschaften. Sie werden von Ihrem privaten Fahrer abgeholt, der Sie wieder zum Flughafen bringt.

Übernachtung: Musandam – Six Senses Zighy Bay