Blick auf Festung in Oman

UNESCO Weltkulturerbe in Oman

Der orientalische Staat im Osten der arabischen Halbinsel ist für viele Reisende eines der mystischsten und faszinierendsten Ziele der Erde. Noch heute ist das Sultanat eine absolute Monarchie und besitzt dennoch eine Verfassung. Die meisten Einwohner leben in bunten Städten oder kleinen Dörfern entlang der schönsten Küsten am Indischen Ozean, dem Persischen Golf und am Golf von Oman. Oman liegt im Südosten der arabischen Halbinsel. Es grenzt im Nordwesten an die Vereinigten Arabischen Emirate, im Westen an Saudi-Arabien und im Südwesten an Jemen. In nur vierzig Jahren hat der traditionelle Staat seine wirtschaftliche und soziale Lage herausragend verbessert und sich trotzdem seine Ursprünglichkeit bewahrt. Doch nicht nur wirtschaftlich hat Oman einiges zu bieten.

Oman besitzt zahlreiche Weltkulturerbstätten. Die Festung Bahla, die archäologischen Stätten von Bat mit ihren bronzezeitlichen Siedlungen Al-Khutm und Al-Ayn, das Afladsch-Bewässerungssystem und die berühmte Weihrauchstraße locken jedes Jahr neugierige Reisende nach Oman. Oman überzeugt mit einem einzigartigen und besonderen Flair und lädt zum Träumen ein. In der Hauptstadt Muscat gibt es auf den zahlreichen Märkten und lebendigen Straßen immer wieder etwas Neues zu entdecken. Das Royal Opera House Muscat beeindruckt mit seiner edlen Bauweise und einer fantastischen Akustik jeden seiner Besucher. Tauchen Sie ein in einen Ort der Tradition und Faszination und entdecken Sie ein Märchen aus 1001 Nacht. Erleben Sie fantastische Abenteuer in der Weltkulturerbstätte Oman.

Lust den Oman zu entdecken?

Ähnliche Artikel